Johanniskraut Tropfen, 50ml, 38%vol

die täglich neuen Blüten werden morgens geerntet, mind. 12 Monate gereift um sämtliche Wirkstoffe freizusetzen.

14,90 €

  • verfügbar
  • wird prompt nach Zahlungseingang versandt

Johanniskraut

      Hypericum perforatum

 "Beruhigungstropfen"

Als Heilpflanze ist das Johanniskraut heute eines der beliebtesten Heilkräuter. Es wird gegen Nervosität, Unruhe und depressive Stimmungen eingesetzt. Das aus dem Johanniskraut gewonnene Rotöl, ein Ansatz aus den Blüten mit Olivenöl, findet aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung bei Prellungen, Quetschungen und Verbrennungen Anwendung.

Wirksame Inhaltsstoffe:

ätherische Öle, Beta-Sitosterol, Bitterstoffe, Flavonoide (Prozyanidine), Gerbstoffe, Harz, Hyperforin, Hypericin, Myristinsäure, Phytosterin (Phytosterole), Saponine, Stearin, Taraxasterol, Violaxanthin

Heilwirkung und Anwendungsgebiete:

Das Johanniskraut wirkt abschwellend, adstringierend, antibakteriell, antibiotisch, beruhigend, blutbildend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend, krampflösend, schleimlösend, stoffwechselanregend und tonisierend.

Darüber hinaus wirkt es sich positiv auf den Bewegungsapparat und die Haut aus. Auf folgenden Gebieten

findet das Johanniskraut Anwendung:

Angstzustände – Appetitlosigkeit – Atemwegserkrankung – Bettnässen – Beulen – Blasenentzündung – Blutergüsse – Bronchitis – chron. Müdigkeit – Darmentzündungen – Depressionen – Durchfall – Ekzeme – Endometritis – Epilepsie – Fieber – Gebärmutterkrämpfe – Geschwüre – Gicht – Gliederschmerzen – Halsentzündung – Hämorrhoiden – Herzklopfen – Hexenschuss – Hypochondrie – Ischias Schmerzen – Konzentrationsstörungen – Kopfschmerzen – Krampfadern – Magenbeschwerden – Menstruationsbeschwerden – Migräne – Muskelschmerzen – Zerrungen – Narbenschmerzen – Nervosität – Neuralgien – Prellungen – Quetschungen – Rheuma – rheumatische Schmerzen – Rückenschmerzen – Schlafstörungen – Stichwunden – Trigeminusneuralgie – Unruhe – Verbrennungen – Vergesslichkeit – Verstauchungen – Wechseljahresbeschwerden – Wetterfühligkeit – Wunden - Zyklusunregelmäßigkeit

     

Warnhinweise:

  • Das Johanniskraut nicht vor Sonnenbädern anwenden, da es die Empfindlichkeit gegen die Sonneneinstrahlung erhöht.
  • nicht anwenden bei Lichtüberempfindlichkeit
  • kann die Wirkung anderer Medikamente abschwächen, auch die Wirkung der Pille kann beeinträchtigt werden
  • Personen, die andere Medikamente einnehmen, sollten vor der Anwendung entsprechender Johanniskrautpräparate ihren Arzt zu Rate ziehen. Ebenso sollten Patienten, die Johanniskrautpräparate einnehmen, ihren Arzt über diese Medikation informieren, wenn sie andere Arzneimittel verordnet bekommen.
  • Während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt anwenden.
  • nicht bei Kindern anwenden

Dosierung: 3 x täglich 20 - 25 Tropfen